Biofeedback - Erkrankungen

Anwendungen

Bei folgenden Krankheiten ist Biofeedback nachweislich eine erfolgreiche Therapie:

  • Spannungskopfschmerz
  • Nackenschmerzen
  • Migräne
  • Angststörungen und Panikattacken
  • Bluthochdruck (essentielle Hypertonie)
  • Durchblutungsstörung (Morbus Raynaud)
  • somatoforme Störungen
  • Temporomandibuläre Störungen (TMJ) und Gesichtsschmerzen
  • sowie bei vielen psychosomatischen Erkrankungen

Eine neue Metastudie belegt die Wirksamkeit von Biofeedback bei der Behandlung von Spannungskopfschmerz und Migräne

Nestoriuc, Y., Martin, A., Rief, W. & Andrasik, F. (2008). Biofeedback Treatment for Headache Disorders: A Comprehensive Efficacy Review. Applied Psychophysiology and Biofeedback, 33(3), 125-140.

Ziel der Untersuchung war es, vorhandene Studien zur Effizienz von Biofeedback bei den beiden am häufigsten verbreiteten Kopfschmerzarten - Migräne und Spannungskopfschmerz - einer kritischen Analyse zu unterziehen.

In Anlehnung an zwei vor kurzem veröffentlichte Meta-Analysen wurden Daten aus 150 Studien, darunter sowohl randomisierte kontrollierte Untersuchungen als auch nicht kontrollierte, quasi-experimentelle Designs, verwendet. 94 dieser Studien wurden auf Basis vordefinierter Kriterien in die vorliegende Analyse aufgenommen. Die metaanalytische Auswertung wurde hinsichtlich der beiden interessierenden Kopfschmerzarten (Spannungskopfschmerz und Migräne) durchgeführt.

Als Hauptergebnis fanden sich mittelgroße bis große Effektgrößen für Biofeedback bei erwachsenen Spannungskopfschmerz- und Migräne-PatientInnen.

Die Behandlungseffekte blieben über eine durchschnittliche Follow-up-Periode von 14 Monaten stabil.

In der Kopfschmerzhäufigkeit zeigten sich die stärksten Effekte.<

Darüber hinaus fanden sich signifikante Effekte bei der wahrgenommenen Selbstwirksamkeit, bei Angst- und Depressionssymptomen sowie beim Medikamentenkonsum.

Für EMG-Feedback waren bei Spannungskopfschmerz reduzierte Muskelspannungen in den schmerz-bezogenen Arealen beobachtbar.

Biofeedback erwies sich in allen Fällen als effektiver als die Warteliste- und Kopfschmerztagebuchbedingungen.

EMG-Biofeedback bei Spannungskopfschmerz zeigte zusätzlich signifikante Effekte gegenüber den Placebo- und Entspannungstraining-Gruppen.


» Sollten Sie an Biofeedbacktraining interessiert sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.


arrow

top